Home  :  Aktuelles  :  Kritische Beiträge

Brutale Einflussnahme der Windkraftlobby

Sehenswerte Beiträge der Öffentlich-Rechtlichen

Die Medien widmen sich jüngst mit immer kritischeren Beiträgen dem Ausbau der Windenergie. Prominente Bundestagsabgeordnete sprechen offen von nie zuvor erlebter "brutaler" Einschüchterung durch die Windkraftlobby, damit die Beschränkungen der übermäßigen Windkraftausbaupläne im Rahmen der geplanten
EEG-Novelle wieder vom Tisch kommen.

Ein noch nicht öffentliches Bundestagspapier zeigt tatsächlich erhebliche Eingriffe in die Novelle zugunsten der Windkraftindustrie. Starker Treiber waren wohl insbesondere einige windkraftlobby-getriebenen Bundesländer... (man kann sich denken, wer insbesondere) Befangene Kommunalpolitiker berichten andererseits ganz unverhohlen, wie sie selbst über eigene Windparks entschieden haben, um daran zu verdienen. Pro-Windkraft-Demonstrationen werden mit bezahlten eigenen Angestellten organisiert, die öffentlich eine "unbegrenzte" Subventionierung Ihrer Windkraftunternehmen fordern - zu Lasten weiter steigender Strompreise für jeden Bürger. Der Irrsinn fehlender Verbrauchs-, Speicher- und Leitungsmöglichkeiten von überflüssigen Windkraft-Phantomstrom führt zu Kosten in Milliardenhöhe. Noch weiter steigende Strompreise sind die Folge. Die umfassende Verquickung der Windkraftlobby mit dem Naturschutzverbund BUND wird angeprangert. Diverse Vertreter bundesweit sind demnach selbst an Windparks beteiligt, verneinen jedoch vor laufender Kamera jeden Verlust an Unabhängigkeit bei der naturschutzrechtlichen Kontrolle von Windparks. Betroffene Bürger machen deutlich, wie sie an den Folgen von Windparks in ihrer Nähe leiden, aber machtlos den örtlichen Machenschaften von Projektierern, Landwirten und Kommunalpolitikern ausgeliefert sind. SO GEHT ES NICHT! Hoffen wir, dass es hier anders läuft!

Hier die Beiträge:

Der Kampf um die Windräder 

Wie die Windkraftlobby brutal ihre Interessen durchsetzen will

Windiges Geld: Diese sehenswerte 45-Minuten-Reportage von Phoenix ist leider nicht mehr in den Mediatheken der Sender zu finden.

Wie man hört, wird man aber bei Youtube unter diesem Begriff fündig.