Home  :  Unser Einspruch  :  Klimaschutz

Klimaschutz

2.1.  Klimaschutz und energiepolitische Ziele der LH Kiel

 

Die energiepolitischen Klimaschutzziele Kiels sind anerkannte Werte in allen Teilen unserer Stadt, auch in Meimersdorf. Dies betrifft insbesondere auch die Nutzung regenerativer Energien zur Stromerzeugung. Viele Anwohner hier haben sich z.B. mit der Anschaffung von Photovoltaikanlagen und dem Bezug von Ökostrom aus persönlicher Überzeugung bereits lange bewusst in diese Richtung bewegt. Wir leben den grünen Süden Kiels.
 Die Stadt Kiel hat sich mit der geplanten Errichtung eines Windkraftparks (WKP) im Süden Kiels ein entsprechendes Vorzeigeprojekt geschaffen. Wir verstehen die Zwänge in der praktischen Politik, wenn es um die Vereinbarkeit von wünschenswerten energiepolitischen Zielen mit anderen gesellschaftlich hoch relevanten Aspekten geht. Doch Klimaschutz kann kein Selbstzweck sein, sondern muss sinnvoll umgesetzt werden. Die nachfolgend aufgezeigten Kritikpunkte, Widersprüch-lichkeiten und weiter wachsenden Widerstände in der Öffentlichkeit müssen zu einer Änderung in der Umsetzung der angestrebten Ziele führen. Statt auf eine in wenigen Jahren veraltete und jetzt schon konfliktreiche Technologie zu setzen, könnte sich Kiel auf bereits vorhandene und wesentlich zukunftsträchtigere alternative Energiekonzepte stützen (siehe 2.12.  Alternativen). Flankierende Maßnahmen zur Unterstützung der Forschung bei regenerativen Energien der zweiten Generation (Wissenschaftsstandort Kiel) ergänzen diese adjustierte Stoßrichtung.
 Fazit: Klimaschutz ja, aber mit Vernunft!

Fortsetzung: Städtebauliche Konsequenzen